Suche starten
Groer Erfolg der BORG-Schlerin Lena Kreundl bei der Schwimm-WM
Linz - 13.12.2016
Wieder hat unsere Schwimmerin Lena Kreundl aus der Leistungssportklasse 9la einen groartigen Erfolg verbuchen knnen. Bei der WM Windsor (Kanada) erkmpfte sie sich einen fulminanten 6. Platz und erntete groes Presseecho.
Chronik Index
Foto: KURIER/Georg Diener Lena Kreundl schwamm zu ihrem besten WM-Resultat.
Lena Kreundl: Die sportliche Reifeprüfung abgelegt
Borg-Schülerin Lena Kreundl (19) überraschte bei der Schwimm-WM.

Am Dienstag landet Lena Kreundl wieder in Linz, und schon am Donnerstag muss die Borg-Schülerin eine Schularbeit schreiben. Die 19-Jährige ist im Maturajahr, sportlich hat sie an diesem Wochenende in Windsor (Kanada) die Reifeprüfung abgelegt: Die Athletin vom ASV Linz schlug bei der Kurzbahn-Weltmeisterschaft (25 Meter-Bahn) im Finale über 100 Meter Lagen in der Zeit von 59,67 Sekunden an. Das bedeutete österreichischen Rekord und den sensationellen sechsten Platz.
Kreundl, eine gebürtige Steyrerin, wuchs in Bad Häring in Tirol auf, schon in der Volksschule begann sie mit dem Schwimmsport und Triathlon. Zwei Sportarten, die vom Trainingsumfang mit zu den härtesten zählen. Um sechs Uhr in der Früh heißt es aufstehen, um spätestens eine Stunde später die ersten Längen im Becken zu ziehen. Kacheln zählen heißt dies in der Schwimm-Sprache. Immer und immer wieder. Solange bis die Lungen brennen. Arme und Beine von der Belastung schmerzen. Kreundl liebt diese Intensität. Diese Herausforderung. 2013 folgte der Schritt zum Olympia-Stützpunkt auf der Gugl, als 15-Jährige gewann sie ihren ersten nationalen Titel in der Allgemeinen Klasse. Heuer qualifizierte sie sich zum ersten Mal für Olympische Spiele.
In Kanada stand Kreundl nun erstmals in einem Finale einer Weltmeisterschaft. Ihre davor beste WM-Platzierung war Platz elf über die kürzeste Lagenstrecke bei den Kurzbahn-Titelkämpfen 2014 in Doha gewesen. Zuletzt hatte der österreichische Verband (OSV) 2010 in Dubai durch Markus Rogan (Silber 200 m Lagen, Bronze 200 m Rücken) und Dinko Jukic (7. 200 m Lagen) Kurzbahn-WM-Finalteilnahmen zu verzeichnen gehabt. Bei den Damen war das im April 2008 in Manchester der Fall gewesen, als Mirna Jukic über 200 m Brust Fünfte sowie über 50 und 100 m Brust Sechste geworden war. Jetzt stand Kreundl im Rampenlicht. Das freute natürlich ihren Trainer Marco Wolf: Lena hat so hart für diesen Moment gearbeitet, sie hat es sich verdient. Recht hat er.
OÖN, 12.12.2016


Lena Kreundl trumpft als WM- Sechste auf

Österreichs Schwimmsport hat am Freitag bei den Kurzbahn- Weltmeisterschaften in Windsor in Kanada ein kräftiges Lebenszeichen von sich gegeben. Lena Kreundl belegte im Finale über 100 m Lagen in nationaler Rekordzeit von 59,67 Sekunden Rang sechs und feierte damit ihren bisher größten Erfolg.
"Ich kann noch gar nicht fassen, was mir da gelungen ist", jubelte Kreundl. "Ich bin so stolz, es ist ein so großartiges Gefühl. Finale, Platz sechs und neuer österreichischer Rekord. Um das alles zu fassen, muss ich einmal ein paar Tage vergehen lassen. Körperlich bin ich momentan voll k.o. und ausgepowert. Ich wollte hier einmal am Nachmittag schwimmen, jetzt war es zweimal. Der absolute Wahnsinn."
Kreundl stand erstmals in einem WM- Finale. Ihre davor beste WM- Platzierung war Platz elf ebenfalls über die kürzeste Lagenstrecke bei den Kurzbahn- Titelkämpfen 2014 in Doha gewesen. Mit ihren Zeiten von 59,81 (Vorlauf), 59,86 (Semifinale) und nun 59,67 zeigte die 19- Jährige Konstanz auf hohem Niveau. Es zahlte sich aus, dass sie auf ein Vorlauf- Antreten davor über 100 m Brust verzichtet hatte.
Dementsprechend ausgeruht ging es sich für die Olympia- Teilnehmerin aus, ihr Ziel der Verbesserung der ein Jahr lang von ihrer Trainingskollegin Lisa Zaiser gehaltenen OSV- Bestmarke von 59,72 zu erreichen. Es ist nicht nur der erste österreichische Rekord bei diesem Event in Ontario, sondern auch der erste Kreundls auf einer Einzelstrecke. Sie verband ihn mit dem bisher größten Erfolg ihrer Karriere.

"Das war richtig cool"

Das beeindruckte auch ihren Trainer Marco Wolf. "Das war richtig cool. Lena hat so hart auf diese Momente hingearbeitet und hat sich das wirklich verdient", erklärte der Coach. "Im Finale hat alles gestimmt und einige Kleinigkeiten können wir sogar noch verbessern. Lena hat sehr großes Potenzial. Ich bin stolz, dass ich ihr Trainer sein darf. Auch für mich ist es der größte Erfolg meiner Karriere."
Die Athletin von ASV Linz hatte als Semifinal- Siebente im Endlauf der Top acht eine Außenbahn zugewiesen bekommen, auf der sie zur Halbzeit des Rennens schon als Sechste in 27,59 Sekunden um 6/100 langsamer als in der Vorschlussrunde wendete. Diesmal zeigte sie aber mehr Stehvermögen und legte die zweiten 50 m um 25/100 Sekunden schneller zurück als am Vortag.

"Lena steht am Anfang ihrer Karriere"

Für dem seit September als OSV- Sportdirektor fungierenden Dario Taraboi war es ein geglückter Einstand bei einem Großereignis in seiner neuen Funktion. "Ich bin echt beeindruckt, was hier abgegangen ist. Und das alles am Anfang eines Olympia- Zyklus", sagte der Südtiroler. "Lena steht noch ganz am Anfang ihrer Karriere. Ich bin überzeugt, wir werden noch ganz tolle Momente mit ihr erleben."
Krone, 10.12.2016



Kurzbahn-WM: Kreundl mit Ö-Rekord Sechste

Lena Kreundl sicherte sich mit neuem OSV-Rekord ihr bestes WM-Ergebnis.
Österreichs Schwimmsport hat am Freitag (Ortszeit) bei den Kurzbahn-Weltmeisterschaften in Windsor in Kanada ein kräftiges Lebenszeichen von sich gegeben. Lena Kreundl belegte im Finale über 100 m Lagen in nationaler Rekordzeit von 59,67 Sekunden Rang sechs und feierte damit ihren bisher größten Erfolg. "Ich kann noch gar nicht fassen, was mir da gelungen ist", jubelte Kreundl. "Ich bin so stolz, es ist ein so großartiges Gefühl. Finale, Platz sechs und neuer österreichischer Rekord. Um das alles zu fassen, muss ich einmal ein paar Tage vergehen lassen. Körperlich bin ich momentan voll k.o. und ausgepowert. Ich wollte hier einmal am Nachmittag schwimmen, jetzt war es zweimal. Der absolute Wahnsinn."

Erstes WM-Finale für Kreundl

Kreundl stand erstmals in einem WM-Finale. Ihre davor beste WM-Platzierung war Platz elf ebenfalls über die kürzeste Lagenstrecke bei den Kurzbahn-Titelkämpfen 2014 in Doha gewesen. Mit ihren Zeiten von 59,81 (Vorlauf), 59,86 (Semifinale) und nun 59,67 zeigte die 19-Jährige Konstanz auf hohem Niveau. Es zahlte sich aus, dass sie auf ein Vorlauf-Antreten davor über 100 m Brust verzichtet hatte.
Dementsprechend ausgeruht ging es sich für die Olympia-Teilnehmerin aus, ihr Ziel der Verbesserung der ein Jahr lang von ihrer Trainingskollegin Lisa Zaiser gehaltenen OSV-Bestmarke von 59,72 zu erreichen. Es ist nicht nur der erste österreichische Rekord bei diesem Event in Ontario, sondern auch der erste Kreundls auf einer Einzelstrecke. Sie verband ihn mit dem bisher größten Erfolg ihrer Karriere.
Das beeindruckte auch ihren Trainer Marco Wolf. "Das war richtig cool. Lena hat so hart auf diese Momente hingearbeitet und hat sich das wirklich verdient", erklärte der Coach. "Im Finale hat alles gestimmt und einige Kleinigkeiten können wir sogar noch verbessern. Lena hat sehr großes Potenzial. Ich bin stolz, dass ich ihr Trainer sein darf. Auch für mich ist es der größte Erfolg meiner Karriere."
Kurier, 10.12.2016

Weitere Artikel:

15. 09. 2016
Olympionike und Borgabsolvent Mendy Swoboda im Spiegel der Medien
mehr...
16. 09. 2016
Oberösterreicher Swoboda holte Silber im Kanu-Sprint
mehr...
16. 09. 2016
Zweigtag der 5z
mehr...
21. 09. 2016
Neue Schule - Neue Freunde
mehr...
23. 09. 2016
Komponierwoche auf Schloss Weinberg
mehr...
26. 09. 2016
5m Im Höhenrausch zur Klassengemeinschaft
mehr...
26. 09. 2016
Auf ein gutes Miteinander
mehr...
26. 09. 2016
Ein Hoch auf eine tolle Klassengemeinschaft!
mehr...
26. 09. 2016
Lehrer im Kampf mit den Tücken des Fahrradfahrens - Kennenlerntage der 5lb
mehr...
26. 09. 2016
Neue Freundschaften am Hochkar
mehr...
27. 09. 2016
Abhängen im Hochseilpark Böhmerwald - Kennenlerntage 2016 5ka und 5kb
mehr...
27. 09. 2016
Kennenlerntage auf hoher See
mehr...
27. 09. 2016
Kennenlerntage der Ü-Klassen waren ein voller Erfolg
mehr...
27. 09. 2016
MUSIKALISCHE KENNENLERNTAGE DER 5p
mehr...
28. 09. 2016
Von Kunst und Gemeinschaft - Die Kennenlerntage der 5z
mehr...
15. 10. 2016
Locus Iste - Vom Taubenmarkt bis zur Mozartkreuzung
mehr...
17. 10. 2016
Jetzt wird musiziert!
mehr...
19. 10. 2016
Theaterworkshop
mehr...
20. 10. 2016
Tolles Ergebnis bei Crosslauf
mehr...
24. 10. 2016
Pop-Klasse ist fast wie Film School of Rock
mehr...
25. 10. 2016
Sport, Spaß und Sonne für die 6z/6i
mehr...
28. 10. 2016
Percussion und indische Klänge ertönen im BORG!
mehr...
08. 11. 2016
Gesund und fit in den Schultag
mehr...
10. 11. 2016
Borg to be wild - Auf dem Highway zur Matura
mehr...
10. 11. 2016
Der Unternehmerführerschein 2016 - Ein Produkt der WKO
mehr...
11. 11. 2016
Willkommen in der Welt des Mobile Reporting - Das Jugend Reporter Training in Wien
mehr...
17. 11. 2016
ISF-Basketball Qualifikation
mehr...
18. 11. 2016
Matthias Lanzinger-Ein Sieger in vielerlei Hinsicht
mehr...
23. 11. 2016
Landesschulinspektorenkonferenz musikalisch begleitet vom Chor der 7. Klassen
mehr...
25. 11. 2016
Tag der offenen Tür 2016
mehr...
25. 11. 2016
Tag der offenen Tür am HagenBORG, 25. 11. 2016
mehr...
29. 11. 2016
Lila Pause - Zeit zum Innehalten
mehr...
29. 11. 2016
Musikworkshop mit Per Mathisen
mehr...
05. 12. 2016
Es ist nicht alles Gold, was glänzt - ein Tag im Wiener Musikverein
mehr...
05. 12. 2016
Kreatives Reisen
mehr...
12. 12. 2016
4Real kommt von Amerika ins Borg Linz
mehr...
13. 12. 2016
Ein Kopfmensch mit Gefühl ! Schulsprecher Daniel Bergsmann im Porträt.
mehr...
13. 12. 2016
Großer Erfolg der BORG-Schülerin Lena Kreundl bei der Schwimm-WM
mehr...
13. 12. 2016
Linzer Fechterin erreicht Topplatzierung
mehr...
13. 12. 2016
Trommelwirbel in der 5p
mehr...
14. 12. 2016
Weihnachten im Pop - Zweig
mehr...
21. 12. 2016
Alle Jahre wieder - Weihnachtskonzert des Musikzweiges
mehr...
21. 12. 2016
N-Borg meets JKU Science Park
mehr...
22. 12. 2016
Eine kleine Freude -
mehr...
16. 01. 2017
Die neue Folkshilfe zeigt Ecken und Kanten
mehr...
19. 01. 2017
WILLI LANDL - ein musikalischer Freigeist wie er im Buche steht
mehr...
04. 02. 2017
Akrobatik-Show - Bei der Gala-Nacht des Sports wirbeln Schüler durch die Luft
mehr...
05. 02. 2017
Winteraction in Obertauern
mehr...
07. 02. 2017
Josef Mahringer mitten in der Weltspitze
mehr...
10. 02. 2017
Das Borg verzaubert die Gala
mehr...
13. 02. 2017
Die 7mb reiste in 80 Tagen um die Welt
mehr...
14. 02. 2017
Besuch des jüdischen Museums in Wien
mehr...
14. 02. 2017
NIEMALS VERGESSEN
mehr...
16. 02. 2017
Tag der Naturwissenschaften
mehr...
27. 02. 2017
Traumberuf Technik
mehr...
01. 03. 2017
Adam Ben Ezra - Ein genialer Multiinstrumentalist
mehr...
01. 03. 2017
So entstehen die OÖN
mehr...
02. 03. 2017
Volleyball Oberstufen-LMS - BORG Linz Mädels souverän zum Titel
mehr...
03. 03. 2017
Jetzt schon an die Zukunft denken - Der Sozialversicherungsvortrag der 7. Klassen
mehr...
05. 03. 2017
Strahlende Laune auf eisigen Hängen
mehr...
07. 03. 2017
BORG LINZ SOUNDS 2017
mehr...
08. 03. 2017
26. Fremdsprachenwettbewerb im WIFI Linz
mehr...
09. 03. 2017
Experimentieren im AEC Linz
mehr...
18. 03. 2017
Kommt der neue Jimmy Page aus Oberösterreich
mehr...
21. 03. 2017
OÖN Praktikum 2016
mehr...
28. 03. 2017
Fehldruck gibts nicht
mehr...
30. 03. 2017
Borgschülerinnen und Borgschüler dominieren die Aufsteigerwahl
mehr...
04. 04. 2017
Besuch des ORF Zentrums in Linz
mehr...
05. 04. 2017
Der Startschuss ins Leben
mehr...
14. 04. 2017
Silber für dynamisches Tischtennisduo
mehr...
15. 04. 2017
Daniela Böhm als Aussenseiter ins Finale
mehr...
19. 04. 2017
Das Linzer BORG unterstützt krebskranke Kinder in Weißrussland
mehr...
19. 04. 2017
Ein Tag - Ein Kurs - Ein Ziel
mehr...
20. 04. 2017
Landesmeisterschaft und zweiter Schulcup im Orientierungslaufen 2017
mehr...
21. 04. 2017
TOLLER ERFOLG FÜR LZ LINZ MÄDELS
mehr...
24. 04. 2017
Stürmische Sportwoche der 6ma und 6mz
mehr...
25. 04. 2017
Kulturreise Süditalien
mehr...
25. 04. 2017
Oberösterreichische Chemieolympiade 2017
mehr...
26. 04. 2017
38.Schulschach-Landesmeisterschaft
mehr...
26. 04. 2017
5P und die Provence des Paul Cezanne
mehr...
26. 04. 2017
Modellierprojekte der 7N
mehr...
02. 05. 2017
Die Journalisten besuchen den Presseclub
mehr...
08. 05. 2017
Gelungene Sommersportwoche der 6n und 7n
mehr...
08. 05. 2017
Großartige Erfolge des BORG Linz beim 65. Landesjugendredewettbewerb
mehr...
11. 05. 2017
Musik und Pop Zweig rocken das Borg
mehr...
14. 05. 2017
Barcelona - auf den Spuren von A. Gaudi (7k)
mehr...
14. 05. 2017
Die 7i erkundet Amsterdam
mehr...
15. 05. 2017
Tolles Ergebnis des BORG-Laufwunders 2017
mehr...
23. 05. 2017
Frühlingshafte Klänge des Musikzweiges
mehr...
26. 05. 2017
Borg-Chor rockt das Festival der jungen Chöre
mehr...
30. 05. 2017
Gratulation zur Auszeichnung dreier VWAs von Schülerinnen des BORG Linz
mehr...
01. 06. 2017
Die Laufwundersiegerehrung - 2017
mehr...
02. 06. 2017
Das BORG Linz ist stolz auf den besten Chorleiter Oberösterreichs
mehr...
06. 06. 2017
Die 7mb hinter den Kulissen des eisernen Vorhangs
mehr...
08. 06. 2017
Für Gänsehautmomente sorgte der Auftritt von Mag. Marco Luigi Alesi im Schloss Ebelsberg
mehr...
13. 06. 2017
Das Borg in voller Blüte
mehr...
16. 06. 2017
Klangvolles Ausklingen
mehr...
25. 06. 2017
Ich liebe Dich - Dito
mehr...
26. 06. 2017
Pop-Workshop einmal anders
mehr...
27. 06. 2017
Die Quelle der Inspiration
mehr...
Foto01
Foto02
text
umblaettern
Schieen
umblttern
>Video Info
Video ausblenden