Suche starten
Vom Blut des Adonis und den Wurzeln der Anemone
Linz - 26.9.2017
Vom Blut des Adonis und den Wurzeln der Anemone - so lautet der Titel des Buches, das unsere Kollegin Simone Karlhuber in diesem Sommer verffentlicht hat.
Chronik Index
Der Untertitel macht klar, worum es in diesem Werk geht: Überlegungen zum Ursprung des Wortes "Anemone" im Zusammenhang mit dem Adonismythos.
Kommt das Wort "Anemone" aus dem Griechischen oder aus den semitischen Sprachen? Und was hat Adonis, Aphrodites jugendlicher Liebhaber, damit zu tun?
Die Untersuchung dieser Fragen führt bis zur ältesten uns bekannten Religion, der der Sumerer, zurück. Sie führt auch in den Libanon, zu den Ausgrabungen von Byblos, zur Afqa-Grotte und zu einem Fluss, dessen Wasser alljährlich vom Blut des Adonis rot gefärbt wird.
Die Lektüre bietet vor allem sprach- und religionsgeschichtlich interessierten Leserinnen und Lesern spannende Details. Für leichtere Lesbarkeit liegt jedes Kapitel zusätzlich in einer "Light"-Fassung ohne wissenschaftlichen Apparat vor.

Paperback
280 Seiten
ISBN-13: 978-3-7431-8864-8
Verlag: Books on Demand
Erscheinungsdatum: 12.06.2017

Dieses Buch zu lesen, erfrischt Seele und Gemüt. Es ist für alle LeserInnen ein Genuss, nicht nur für die etymologisch oder geschichtlich interessierten Personen, für Kenner, nein auch für Genießer von schöner Sprache und kundiger Wortwahl. Auch ist es kurzweilig zu lesen, ermöglicht ein Sich-hinein Versetzen und Visualisieren des gelesenen Textes. Bald sieht man die göttliche Aphrodite den zermalmten Adonis beweinen, bald ahnt man, dass daraus die schönen Anemonen erwachsen. Könnte sich das nicht wirklich so zugetragen haben? Aber die Autorin bleibt sachlich, beleuchtet die verschiedenen Aspekte des Mythos, der durchaus menschliche Wesenszüge aufweist. (Hier ist gerade auch die mit wissenschaftlichen Belegen bestückte Version des Buches interessant, und soll dem Leser ans Herz gelegt werden.

Spätestens wenn der geographische Hintergrund des Stoffes in den Vordergrund tritt, wie etwa Byblos, das schon vor der klassischen Antike von Bedeutung war, dann hat die Autorin den Leser in ihren Bann geschlagen. Man geht ihre Schritte nach, die sie immer tiefer, bis zur Quelle des Adonismythos führen. Und bleibt man dann stehen und sieht sich um, wie weit man schon gefolgt ist, wie weit man die Geschichte nun kennt, so sieht man, ganz wie die roten Anemonen, die Fixpunkte des Buches rund um das Mittelmeer erblühen. Man erkennt, wie sehr Völker und Sprachen mit Geschichten verbunden sind, ein beruhigendes Gefühl in unserer schnelllebigen Zeit. Ganz ohne Bildschirm, digitales Medium, analog wie nur ein Buch es sein kann, wird etwas Besonders zu uns Lesern transportiert: Das Gefühl, in ein großes Geheimnis eingeweiht worden zu sein.
Rezension von Lisa Wallerstein

Simone Karlhuber, geb. 1950, hat in Salzburg Latein und Französisch studiert und einige Jahrzehnte lang in Linz - bei uns am BORG unterrichtet.
Hier hat sie neben dem Regelunterricht nicht nur die Kurse zur Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten für das Verfassen von Fachbereichsarbeiten abgehalten, sondern auch lateinische Theaterstücke adaptiert (wie zum Beispiel "Mostellaria" von Titus Maccius Plautus) und im neugestalteten Amphitheater mit den begeisterten Schülerinnen und Schülern aufgeführt.
Daneben hat sie dem Erwerb anderer Sprachen viel Zeit gewidmet und beschäftigt sich heute speziell mit dem Arabischen. Der Etymologie, der Lehre von der Herkunft und Geschichte der Wörter, gilt seit jeher ihr besonderes Interesse.

BIOGRAPHIE
Nach der Matura an der Körnerschule habe ich in Salzburg Latein und Französisch studiert und anschließend ein Jahr in Béziers (Südfrankreich) als Deutsch-Assistentin erste Unterrichtserfahrungen gesammelt. Von 1974 bis 2010 war ich Lehrerin im BORG Honauerstraße, das in meinem ersten Dienstjahr noch Musisch-Pädagogisches Realgymnasium hieß. Es gab anfangs nur zwei Zweige (Musik oder Naturwissenschaften), Latein oder Französisch wurde ab der fünften Klasse unterrichtet, auch samstags war Schule, Papier und Kreide waren rationiert, im Konferenzzimmer wurde geraucht. Der Supplierplan auf dem Gang war eine überdimensionale Kartontafel mit einem Lochraster und einer Unzahl von bunten, durch den Gebrauch verbogenen Kartonplättchen, die vom Administrator stündlich den aktuellen Gegebenheiten entsprechend umgesteckt wurden. Für außertourliche Terminankündigungen trug ein Schulwart den sogenannten Läufer von Klasse zu Klasse.
Es gab aber damals wie heute menschliche Begegnungen mit Schülern und Lehrern, schönere und schwierigere Momente, jedenfalls eine reiche Fülle an Erlebnissen, die ich nicht missen möchte. Zu den herausragenden gehören die Theateraufführungen in lateinischer Sprache.
Seit 2010 bin ich in Pension, mein Leben ist dadurch nicht viel ruhiger geworden diese Erfahrung teile ich mit den meisten Pensionisten. Meine Zeit verbringe ich mit vier Enkelkindern, einem Partner und vielen Hobbies. Ich freue mich, heuer ein großes Projekt abgeschlossen zu haben: im Juni ist mein erstes und vermutlich einziges Buch erschienen.
Mag. Simone Karlhuber

Wir wünschen Frau Mag. Karlhuber alles Gute, vor allem Gesundheit und viel Kreativität in ihrer Pension.

Weitere Artikel:

27. 06. 2018
Hut ab vor dieser Leistung des Pop-Borg
mehr...
26. 06. 2018
L-istudenti jesploraw Malta
mehr...
25. 06. 2018
Naturwissenschaftler auf Forschungsreise
mehr...
23. 06. 2018
Sportwoche Obertraun
mehr...
15. 06. 2018
Sprachwoche der 7i in Malta
mehr...
12. 06. 2018
Die 7p beim Sporteln in Bibione
mehr...
11. 06. 2018
49. Mathematik-Olympiade Anfängerwettbewerb
mehr...
10. 06. 2018
BORG Linz Oberstufen WM - die Bilanz
mehr...
08. 06. 2018
Musiklehrer der Popstars
mehr...
03. 06. 2018
Sportwoche mit Höhen und Tiefen
mehr...
03. 06. 2018
Sommersportwoche am Meer
mehr...
29. 05. 2018
Die Vielfalt ergibt eins
mehr...
28. 05. 2018
Götzis war für ein Duo eine Reise wert
mehr...
25. 05. 2018
Pasticcio - Der Ausklang unseres Schuljahres
mehr...
25. 05. 2018
Die Kleinen auf den Schultern der Großen
mehr...
23. 05. 2018
BORGs heißeste Diskussion
mehr...
16. 05. 2018
Ungewollt schwanger und was dann - Die 7LA zu Besuch in der Beratungsstelle ZOE
mehr...
16. 05. 2018
Tennis Schulcup 2018
mehr...
15. 05. 2018
SCHULCUP FAUSTBALL 2018 - OBERSTUFE
mehr...
15. 05. 2018
Der Wettkampf im Chemiesaal
mehr...
25. 04. 2018
Wenns sein muss, schlag zu
mehr...
24. 04. 2018
Musikmanagement im BORG
mehr...
24. 04. 2018
Mathematik Olympiade 2018 in Obertraun
mehr...
24. 04. 2018
Das BORG rockt das WIFI in allen Sprachen
mehr...
20. 04. 2018
Fake News-Vortrag
mehr...
19. 04. 2018
Sporttalente-Ehrung 2018
mehr...
16. 04. 2018
Holland-die 7ma erforscht Amsterdam
mehr...
15. 04. 2018
Alle Jahre wieder
mehr...
13. 04. 2018
Sarahs großer Tag mit den Stars von Folkshilfe
mehr...
13. 04. 2018
Das BORG für Kommunikation bei der Langen Nacht der Forschung 2018
mehr...
11. 04. 2018
39.Schulschach-Landesmeisterschaft
mehr...
09. 04. 2018
Maturaklasse rockt Posthof
mehr...
09. 04. 2018
HagenBORG-Schulredewettbewerb
mehr...
22. 03. 2018
Gesangliches Medley vom Mittelalter bis heute
mehr...
21. 03. 2018
Kreuzweg
mehr...
19. 03. 2018
Die 7z auf Reisen
mehr...
14. 03. 2018
Vortrag von Robert Hofrichter im Borg über MareMundi und vieles mehr
mehr...
14. 03. 2018
Der N-Zweig taucht ein in die Tiefen des Meeres
mehr...
07. 03. 2018
Im Bann des Ozeans Expeditionen in die Wunderwelt der Tiefe - Vortrag von Dr. Robert Hofrichter
mehr...
07. 03. 2018
BORG-BLASBANDE beim Fremdsprachenwettbewerb im WIFI
mehr...
03. 03. 2018
Frauenfußballzentrum OÖ stellte erstmals Spielerin für ein Jugendnationalteam
mehr...
28. 02. 2018
Borg-Sounds-Konzert 2018
mehr...
28. 02. 2018
Ausflug zur Spanischen Botschaft in Wien
mehr...
25. 02. 2018
Skitourentage der 6s
mehr...
23. 02. 2018
Mit Austro-Pop zur Matura
mehr...
16. 02. 2018
Tag der NAWI 2018
mehr...
14. 02. 2018
BORG baut Brücken
mehr...
09. 02. 2018
Das Borg Linz bei der Galanacht des Sports
mehr...
03. 02. 2018
Bei der OÖN-Gala-Nacht des Sports fliegen die Schüler durch die Luft
mehr...
26. 01. 2018
Die Sportaerobic-Weltmeisterin aus Linz fand auf Hawaii ihr Paradies
mehr...
12. 01. 2018
BORG AROUND THE CLOCK - WIR ROCKEN DIE MATURA
mehr...
21. 12. 2017
Weihnachtliche Klänge im Musikborg Linz
mehr...
21. 12. 2017
Das Pop BORG Linz sorgt für Stimmung im Ö3-Studio
mehr...
13. 12. 2017
Weihnachtskonzert der Popklassen
mehr...
13. 12. 2017
Eindrucksvolles Comeback beim Weltcup in Luxemburg
mehr...
12. 12. 2017
Lila Pause
mehr...
07. 12. 2017
Exkursion der 8N nach Salzburg
mehr...
27. 11. 2017
Der Wahnsinn als letzter Ausweg
mehr...
24. 11. 2017
Tag der offenen Tür im HagenBORG
mehr...
24. 11. 2017
Tag der offenen Tür
mehr...
23. 11. 2017
Das Pop-BORG sucht den Parov Stelar von morgen
mehr...
21. 11. 2017
Jetzt wird gevloggt!
mehr...
21. 11. 2017
Auf Exkursion im abstrakten Wien
mehr...
10. 11. 2017
BUNDESMEISTERSCHAFT SCHUL OLYMPICS CROSS COUNTRY
mehr...
09. 11. 2017
Borgwarts -ein magischer Abgang
mehr...
24. 10. 2017
Beatboxen für Anfänger mit Chakrabreaker
mehr...
23. 10. 2017
Shayna Steele
mehr...
19. 10. 2017
Schul-Cross-Country Landesmeisterschaften 2017
mehr...
19. 10. 2017
Raphael Wressnig and Soul-Gift Band im BORG
mehr...
18. 10. 2017
Das Publikum entscheidet
mehr...
18. 10. 2017
BORG Linz Volleyballerinnen vertreten Österreich bei der Oberstufen Weltmeisterschaft
mehr...
17. 10. 2017
Sucht beginnt im Alltag. Prävention auch!
mehr...
17. 10. 2017
DIE HELFENDEN HÄNDE DER PEERS
mehr...
16. 10. 2017
5n-Schachmeisterschaft
mehr...
14. 10. 2017
A Mexican im BORG
mehr...
11. 10. 2017
Über Wien nach Katar - Handball ISF Qualifikation 2017
mehr...
03. 10. 2017
P-Zweig rockt Schloss Weinberg
mehr...
26. 09. 2017
Vom Blut des Adonis und den Wurzeln der Anemone
mehr...
26. 09. 2017
NAWI- Zweigtag 2017
mehr...
26. 09. 2017
Kennenlerntage der 5ka und 5kb in Klaffer am Hochficht
mehr...
26. 09. 2017
5i erklimmt 500 er
mehr...
25. 09. 2017
Winterkennenlerntage im Sommer
mehr...
25. 09. 2017
Schlaflose Nacht und Überdosis an Energiedrinks
mehr...
25. 09. 2017
Landschaftsmalerei der 5z im Ausland
mehr...
25. 09. 2017
Kennenlerntage der 5s im Mühlviertel
mehr...
25. 09. 2017
Das Floß der 5na/5nb hielt sich erfolgreich über Wasser
mehr...
18. 09. 2017
5lb will hoch hinaus
mehr...
15. 09. 2017
Zweigtag im Olympiazentrum
mehr...
15. 09. 2017
Neue Klänge am BORG
mehr...
Foto01
Foto02
text
umblaettern
Schieen
umblttern
>Video Info
Video ausblenden