Suche starten
Der Wahnsinn als letzter Ausweg
Linz - 27.11.2017
Als Abschluss eines Leseprojekts besuchte die 5. Klasse des Kunstzweigs die Theaterauffhrung des Klassikers Die Physiker von Friedrich Drrenmatt im Theater Tribne Linz.
Chronik Index
Das Stück handelt von drei vermeintlichen verrückten Physikern, die sich dem Anschein nach für die berühmtesten Physiker der Geschichte halten und in einem luxuriösen Sanatorium unfreiwillig von einer selbst psychisch kranken Chefärztin festgehalten werden. Die besagte Chefärztin will die, von einem der drei Physiker entwickelten Weltformel nutzen, um die Weltherrschaft an sich zu reißen.
Trotz der eher minimalistischen Bühnengestaltung passten die Einrichtung und die Requisiten sehr gut zur im Buch beschriebenen Zeit. Vor allem der Kostümwechsel der Schau-spieler, welche verschiedene Rollen zu spielen hatten, wurde gut eingebaut. Die jeweiligen Charaktere wurden von den Schauspielern fast schon perfekt dargestellt. Außerdem konnte das Publikum die Emotionen sehr gut mitfühlen. Am Ende der Aufführung gab es eine Nachbesprechung, bei der uns Rudi Müllehner (Möbius, Chefärztin von Zahnd), Samuel Pock (Newton, Herr Rose, Helfer des Kommissars), Kristin Henkel (Schwester Monika, Frau Rose, Pfleger Siebers, Oberschwester) und Alexander Lughofer (Kommissar, Einstein, Kinder des Möbius) bereit standen, um uns all unsere Fragen zu beantworten, die wir über das Stück oder den Beruf des Schauspielers hatten. Alles in allem war es eine sehr gute Aufführung und eine interessante Inszenierung.

Theaterkritik von Amelie Noe, Marlene Lautner, Sarah Oberchristl und Anna Waldenberger


Was einmal gedacht wurde, kann nicht mehr zurückgenommen werden!

Kurz gesagt handelt es sich in dem Stück um Physiker, die ihre Pflegerinnen die gleichzeitig auch ihre Geliebten waren, erdrosselt haben. Zwei der Physiker halten sich für Newton und Einstein. Das dient aber rein zum Schutz, denn die Beiden waren in Wirklichkeit keine Irren sondern zwei Spione, die den dritten Insassen des Sanatorium namens Möbius davon überzeugen wollen, dass er ihnen seine Manuskripte
übergeben möge. Doch das Ganze nimmt durch das Frl. Doktor Mathilde von Zahnd eine überraschende Wendung.

Das Bühnenbild wurde sehr minimalistisch gehalten, wie auch die Besetzung des Stückes. Jedem Schauspieler wurden mehrere Rollen zugeteilt. Meiner Meinung nach haben sie die mehrfache Rollenzuweisung gut umgesetzt. Durch das einfache Bühnenbild konnte man sich mehr auf die Leistung der Schauspieler und auf die Handlung des Stückes konzentrieren. Äußert positiv ist mir der Schauspieler Rudi Müllner aufgefallen. Er konnte sich sehr gut in seine Rollen hineinversetzen. Ich war sehr begeistert und kann jedem den Besuch dieses Stückes empfehlen.

Amelie Simetsberger, Esther Zhao, Selina Murtic, Ruth Schwabegger

Weitere Artikel:

21. 12. 2017
Weihnachtliche Klänge im Musikborg Linz
mehr...
21. 12. 2017
Das Pop BORG Linz sorgt für Stimmung im Ö3-Studio
mehr...
13. 12. 2017
Eindrucksvolles Comeback beim Weltcup in Luxemburg
mehr...
12. 12. 2017
Lila Pause
mehr...
07. 12. 2017
Exkursion der 8N nach Salzburg
mehr...
27. 11. 2017
Der Wahnsinn als letzter Ausweg
mehr...
24. 11. 2017
Tag der offenen Tür im HagenBORG
mehr...
24. 11. 2017
Tag der offenen Tür
mehr...
23. 11. 2017
Das Pop-BORG sucht den Parov Stelar von morgen
mehr...
21. 11. 2017
Jetzt wird gevloggt!
mehr...
21. 11. 2017
Auf Exkursion im abstrakten Wien
mehr...
10. 11. 2017
BUNDESMEISTERSCHAFT SCHUL OLYMPICS CROSS COUNTRY
mehr...
09. 11. 2017
Borgwarts -ein magischer Abgang
mehr...
24. 10. 2017
Beatboxen für Anfänger mit Chakrabreaker
mehr...
23. 10. 2017
Shayna Steele
mehr...
19. 10. 2017
Schul-Cross-Country Landesmeisterschaften 2017
mehr...
19. 10. 2017
Raphael Wressnig and Soul-Gift Band im BORG
mehr...
18. 10. 2017
Das Publikum entscheidet
mehr...
18. 10. 2017
BORG Linz Volleyballerinnen vertreten Österreich bei der Oberstufen Weltmeisterschaft
mehr...
17. 10. 2017
Sucht beginnt im Alltag. Prävention auch!
mehr...
17. 10. 2017
DIE HELFENDEN HÄNDE DER PEERS
mehr...
16. 10. 2017
5n-Schachmeisterschaft
mehr...
14. 10. 2017
A Mexican im BORG
mehr...
11. 10. 2017
Über Wien nach Katar - Handball ISF Qualifikation 2017
mehr...
03. 10. 2017
P-Zweig rockt Schloss Weinberg
mehr...
26. 09. 2017
Vom Blut des Adonis und den Wurzeln der Anemone
mehr...
26. 09. 2017
NAWI- Zweigtag 2017
mehr...
26. 09. 2017
Kennenlerntage der 5ka und 5kb in Klaffer am Hochficht
mehr...
26. 09. 2017
5i erklimmt 500 er
mehr...
25. 09. 2017
Winterkennenlerntage im Sommer
mehr...
25. 09. 2017
Schlaflose Nacht und Überdosis an Energiedrinks
mehr...
25. 09. 2017
Landschaftsmalerei der 5z im Ausland
mehr...
25. 09. 2017
Kennenlerntage der 5s im Mühlviertel
mehr...
25. 09. 2017
Das Floß der 5na/5nb hielt sich erfolgreich über Wasser
mehr...
18. 09. 2017
5lb will hoch hinaus
mehr...
15. 09. 2017
Zweigtag im Olympiazentrum
mehr...
15. 09. 2017
Neue Klänge am BORG
mehr...
Foto01
Foto02
text
umblaettern
Schieen
umblttern
>Video Info
Video ausblenden